Kontakt   |    Impressum    |    Home    englisch
Häufigste Fragen und Antworten
Sind in der bisherigen Anwendung Unverträglichkeiten aufgetreten - z.B. bei bestimmten Hauttypen, Herzschrittmacher, Schwangerschaft, Medikamenteneinnahme, Allergien, Diabetes, oder der Benutzung eines Sonnenstudios während der Behandlungsdauer?
Bisher sind keine Schäden bei Patienten bekannt. Es wird - regelmässig aus Gründen der Wechselwirkung - nicht empfohlen eine Behandlung mit Esthetic Laser zu beginnen oder fortzusetzen:

  • Während der Schwangerschaft
  • Jugendliche unter 18 Jahren
  • Während oder unmittelbar nach einer Krebstherapie
  • Parallel zu anderen Strahlenbehandlungen
  • Gleichzeitige Nutzung eines Sonnenstudios
  • Bei Problemen mit dem Lymphsystem; eine nachhaltige Wirkung der Anwendung des Esthetic Laser kann nur erreicht werden, wenn das Ausscheiden der Bestandteile der Fettzellen durch das Lymphsystem gewährleistet ist

Können auch Patienten mit vorheriger Fettabsaugung oder mit Silikon-Implantaten oder sonstigen Implantaten (künstliche Hüftgelenke, Schrauben oder Nägel nach etwaigen Knochenbrüchen) behandelt werden?
  • Es sollte keine Behandlung direkt auf Silikonimplantaten erfolgen
  • Etwaige Körperimplantate können durch die Laserbehandlung erwärmt werden, soweit diese unmittelbar unter der Haut liegen - Schäden sind bisher nicht bekannt.

Gibt es eine generelle Empfehlung in welchem Umfang und welcher Sport betrieben werden sollte bzw. auf was bei der Ernährung besonders zu achten ist?
Grundsätzlich sollte die Behandlung mit dem Esthetic Laser kombiniert werden mit sportlichen Aktivitäten, die geeignet sind, die freigesetzten Fettsäuren zu verbrennen. Die Erhöhung des Stoffwechsels durch Bewegung innerhalb von max. 48 Stunden nach der Esthetic Laser-Behandlung ist wesentlich für den Erfolg der Fettreduzierung. Die Änderung der Ernährungsgewohnheiten und eine gesunde, ausgewogene, fettreduzierte Ernährung sind geeignet sowohl den Eintritt von Erfolgen der Behandlung zu beschleunigen, als auch diese Ergebnisse mittel- und langfristig zu sichern. Entsprechende Fitness- und Ernährungsanweisungen stellt der jeweilige Therapeut individuell zur Verfügung.

Wie genau funktionieren der Prozess der Fettreduzierung und der Abbau der Bestandteile der Fettzellen aus dem Körper?
Die Fettzellen des Unterhautfettgewebes werden durch die Laserbestrahlung erwärmt. In den Membranen werden die Poren durchlässig für eine Mehrzahl der Inhalte der Fettzellen. Die Inhalte wie Wasser, Glyceride und natürlich Fette werden an das die Zellen umgebende Gewebe abgegeben und durch das Lymphsystem abtransportiert. Diese freigebenden Stoffe stellen Energie dar, die der Körper verarbeiten muss. Letztlich werden durch die Behandlung die Fettzellen "verflüssigt" und einer vereinfachten Verbrennung zugeführt.

Wie tief dringt der Laserstrahl in die Hautschichten ein?
Die Strahlung dringt etwa 9mm direkt in das Unterhautgewebe ein. Darüber hinaus kann die Streustrahlung weitere 5mm - mithin insgesamt 1,4cm - in das Zellgewebe eindringen

Kann Esthetic Laser an allen Körperregionen (einschl. Hals bzw. Kinn) eingesetzt werden?
Nahezu alle Körperbereiche, also Bauch, Rücken, Po, Beine, Arme, Kinn und weitere individuelle Problembereiche können fokussiert behandelt werden. Lediglich Gesicht und Augen sollten dabei aussen vor bleiben, da die Laser die Netzhaut der Augen schädigen kann.

Gibt es eine Beschränkung, wie viele Behandlungen durchgeführt werden können? Kann ein Patient verschiedene Körperregionen gleichzeitig behandeln lassen?
Jede Behandlung soll sich auf eine Region konzentrieren. Mit Ausnahme kleiner Zonen wie Kinn oder Arme (4 Behandlungstermine) wird empfohlen, Bauch, Beine, Rücken usw. innerhalb von 4 Wochen mit max. 8 Terminen zu behandeln. Die genaue Dosierung sollte mit dem Therapeuten besprochen werden. Nach Abschluss der Behandlung einer Region sollte eine Ruhrphase von 14 Tagen eingelegt werden, bevor eine weitere Region in Angriff genommen wird.

Was sind die Vor- und Nachteile einer Behandlung mit Esthetic Laser im Vergleich mit einer Fettabsaugung?
Esthetic Laser regt die Fettzellen zur Volumenreduzierung an und ist mit keinerlei Nebenwirkungen verbunden - in Einzelfällen kann es lediglich zu kleineren Hautrötungen kommen. Fettabsaugung ist im Gegensatz zu Esthetic Laser mit einer Operation verbunden und dies stellt wie bei jedem Eingriff ein Risiko dar. Bei einer Fettabsaugung (Liposektion) werden die Fettzellen unwiederbringlich vernichtet. Nach diesem operativen Eingriff kann es zu massiven Körperschwellungen kommen; in der Folge muss der Patient für 6 bis 8 Wochen ein Mieder tragen. Langfristig kann die Zerstörung von Fettzellen an den Problemstellen dazu führen, dass sich überschüssiges Fett andere Regionen zur Fettablagerung sucht. Problematisch kann es bei der Fortführung eines ungesunden Lebenswandels werden, wenn die Fettablagerung unmittelbar an Organen geschieht, da in der Folge erhebliche Schädigungen und Funktionsstörungen der Organe auftreten können.

Wie kann ich die erzielten Ergebnisse halten?
Eine gesunde und ausgewogene Ernährung gepaart mit entsprechender Bewegung helfen, so dass der Körper nicht neue Ablagerungsstätten für überschüssiges Fett sucht. Darüber hinaus empfehlen wir eine Behandlung (30 bis 40 Minuten) alle 8 Wochen, um das Behandlungsergebnis zu halten.